Rechtschreibstörung besser erkennen

Rechtschreibstörung besser erkennen Hartnäckige Lernprobleme beim Erwerb von Lesen, Rechtschreiben und Rechnen sind weit verbreitet. Ein Drittel aller Grundschulkinder zeigt in wenigstens einem dieser drei Fertigkeitsbereiche auffällig schwache Leistungen. Dieses Phänomen wird in der Pädagogik mit Begriffen wie Lernschwierigkeit, Lernstörung bzw. Teilleistungsstörung umschrieben. Verfügen betroffene Kinder über eine normale allgemeine Lernfähigkeit (Intelligenz), zeigen jedoch im Vergleich zu Gleichaltrigen erhebliche Defizite beim Lesen und/oder Rechtschreiben und/oder Rechnen, so spricht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von einer “umschriebenen Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten“. Etwa [...]

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten ! Liebe Patienten, frohe Weihnachten, denn die Weihnachtszeit ist die Zeit, inne zuhalten und das vergangene Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen Revue passieren zu lassen. Zeit, um all das Alte loszulassen und dem neuen Jahr mit Hoffnung und Freude entgegenzutreten. Zeit für Frohsinn, Besinnlichkeit, Ruhe und Herzlichkeit!   Wir wünschen Ihnen eine ruhige Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute. Frohe Weihnachten Ihr Team der Praxis für Ergotherapie Grevenbroich

Die Dupuytren’schen Kontraktur und deren postoperative Handtherapie

Die Dupuytren’schen Kontraktur und deren postoperative Handtherapie. Bei der postoperativen Handtherapie der Dupuytren’schen Kontraktur ist es wichtig, den Patienten rechzeitig und gezielt zu behandeln. Lange Phasen der Ruhigstellung, wie sie früher Standard waren, gelten mittlerweile als kontraindiziert. Der französische Anatom und Chirurg Guillaume Baron de Dupuytren (1777-1835), beschrieb erstmals um 1830 eine Fibromatose im Bereich der Palmaraponeurose als sogenannten „Morbus Dupuytren“. Diese Fibromatose ist eine gutartige Bindegewebswucherung, die zu strangartigen Verhärtungen an der Palmaraponeurose (der bindegewebigen, dreiecksförmigen Faserplatte im Bereich [...]

Lese-Rechtschreibschwäche bei Kindern

Lese-Rechtschreibschwäche bei Kindern bereits vor Schulbeginn erkennbar Eines von 20 Kindern hat auffallende Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Schlimm ist Lese-Rechtschreibschwäche nicht. Doch das Kind sollte möglichst früh maßgeschneiderte Hilfe bekommen. Bekanntlich dauert es unterschiedlich lang, bis die Kinder Buchstaben "verstehen". Bei den allermeisten Kindern geschieht dies im Verlauf der ersten beiden Schuljahre. Ungefähr eines von 20 Kindern tut sich mit der Welt der Buchstaben und ihrer Kombinationen aber so schwer, dass diese Lese-Rechtschreibschwäche zu Problemen in der [...]

Neurofeedback – aktuelle klinische Studie

Neues zum Thema Neurofeedback: aktuelle klinische Studie belegt "messbare Verbesserung" bei ADHS.    Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums sowie der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus Dresden erforscht im Zusammenhang mit ADHS und Medikamenten, das Neurofeedback.   Das Team um Veit Rößner, Christian Beste und Annet Bluschke konnte nachweisen, dass sich impulsives Verhalten der Patienten durch das Theta-Beta Neurofeedback reduzieren lässt. Die Studie zeigt, dass Neurofeedback nicht nur Effekte auf Verhaltensebene, sondern auch auf neurophysiologischer Ebene [...]

Nach oben